Warriors Two

 Warriors Two   ist ein Kampfsportfilm aus Hongkong aus dem Jahr 1978, geschrieben und inszeniert von Sammo Hung, der auch die Hauptrolle im Film spielt. In dem Film spielen Bryan Leung, Casanova Wong und Fung Hak-on mit. Leung spielt die Rolle der historischen Figur Leung Jan (oder Leung Tsan), einem bekannten frühen Praktiker des Wing Chun Stils des Kung Fu. Leungs Verbindung zum Wing Chun kann als Äquivalent zu Wong Fei-hung's Verbindung zum Hung Gar Stil betrachtet werden.


Mr. Tsan/ Leung Jan (Bryan Leung), ist ein Arzt und Meister des Wing Chun, dessen Kampfkunstlinie auf den Gründer des Stils zurückgeht. Widerwillig lässt er sich von Fei Chun (Sammo Hung), seinem Hauptschüler, überreden, dem Kassierer Hua/ Chan Wah Shun (Casanova Wong), einem Patienten, der sich in seiner Residenz versteckt, Kung Fu beizubringen.

Hua hatte zuvor einen Geschäftsmann namens Mo (Fung Hak-on) und einige seiner Männer belauscht, die planen, die Stadt zu übernehmen, indem sie das Stadtoberhaupt umbringen. Unglücklicherweise machte Hua den Fehler, Mo's wurmstichigen Handlanger, Meister Yao (Dean Shek), zu warnen, und so wurde eine Falle gestellt, die den armen Kassierer fast das Leben kostete.

RegieSammo Hung
Produziert vonRaymond Chow
DrehbuchSammo Hung
HauptdarstellerBryan Leung
Sammo Hung
Casanova Wong
Fung Hak-on
Billy Chan
Dean Shek
KinematographieRicky Lau
Vertrieben vonGolden Harvest
Erscheinungsdatum28 December 1978
Laufzeit90 minutes
LandHong Kong
SpracheCantonese

Während er sich versteckt, schickt Hua Fei Chun, um das Stadtoberhaupt zu warnen. Der Rat wird ignoriert, das Stadtoberhaupt wird später von Mo's Männern angegriffen, wobei unklar ist, ob er entkommt oder nach einem langwierigen Kampf getötet wird.

In der Zwischenzeit führt Tsan Hua durch eine ausgeklügelte Serie von Wing Chun-Trainingseinheiten, bevor er einer bösartigen Falle von Mo zum Opfer fällt, der von Huas Aufenthaltsort erfahren hat. Da sie nichts mehr zu verlieren haben, teilen sich Hua, Fei Chun und Tsans Nichte auf, um spezielle Wing Chun Stile gegen Mo's führende Kämpfer einzusetzen. Der Ärger steigt, als sich herausstellt, dass Fei die Namen der Kämpfer verwechselt hat und jeder von Tsans Schülern improvisieren muss, um gegen seine Gegner zu gewinnen.


Besetzung

    Bryan Leung - Leung Jan/Meister Tsang
    Sammo Hung - Kei Cheun
    Casanova Wong - Kassierer Wah
    Dean Shek - Meister Yao
    Fung Hak-on - Mo
    Hoi Sang Lee - Iron Fist
    Lau Kar-wing - Leibwächter des Stadtoberhauptes
    Tiger Yang - Thunder Pai
    Yeung Wai - Tiger
    Chin Yuet Sang - Leungs Schüler/Zwei Schwertkämpfer (2 Rollen)
    Mang Hoi - Leung's Student/Zwillingsschwertkämpfer (2 Rollen)
    Billy Chan - Thunder's Men
    Peter Chan Lung - Rip off Kei
    Eric Tsang - Abgezockter Kei
    Lam Ching Ying - Thunder's Men
    Yuen Biao - Thunder's Men
    Wellson Chin - Thunder's Men
    Chung Fat - Meuchelmörder Bettler
    Mars - Thunder's Men
    Choe Mu Ung - Häuptling der Stadt
    Yuen Miu - Statist
    Tom Chin - Statist

  • Zusammen mit The Prodigal Son gilt Warriors Two als einer der besten Martial-Arts-Filme, der die authentische Version des Wing Chun Stils zeigt. 
  • Trotz des Titels handelt es sich bei Warriors Two nicht um ein Sequel. Vielmehr bezieht er sich auf die beiden Hauptkrieger des Films, und die wörtliche Übersetzung des Hongkong-Titels lautet "Mr. Tsang und Kassierer Hua".

 

 

 



Sammo Hung

Sammo Hung ( * 7. Januar 1952 in Hongkong, Spitzname Sammo 三毛, Sānmáo, Jyutping Saam1mou4, kantonesisch Sammo – „Dreihaar“) ist ein chinesischer Schauspieler und Regisseur für Kung-Fu- bzw. Martial-Arts-Filme.

 

 

 

 

 

 

 


 
Bild: Sammo Hung at the Toronto International Film Festival in 2005. Von Sasoriza / Bryan Chan - https://www.flickr.com/photos/sasoriza/114349755/, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8005983

Text is available under the Creative Commons Attribution-ShareAlike License; Daten und Textquelle: Wikipedia


Jahr

1977 (1) 1978 (3) 1979 (5) 1980 (2) 1981 (1) 1982 (6) 1983 (4) 1984 (3) 1985 (3) 1986 (2) 1987 (2) 1988 (3) 1989 (3) 1991 (1) 1992 (2) 1993 (3) 1994 (2) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (3) 1998 (2) 1999 (2) 2000 (2) 2003 (1) 2004 (3) 2005 (4) 2006 (2) 2007 (1) 2008 (2) 2009 (1) 2010 (4) 2011 (4) 2013 (1) 2015 (2) 2016 (4) 2017 (4) 2018 (1) 2020 (4) 2021 (3)