Gen-Y Cops

Gen-Y Cops ist ein Science-Fiction-Actionfilm aus dem Jahr 2000 aus Hongkong unter der Regie von Benny Chan und mit Edison Chen, Stephen Fung und Sam Lee in den Hauptrollen. Der Film ist eine Fortsetzung des Films Gen-X Cops von 1999.

 Der Film beginnt in Washington D.C., wo ein neuer Regierungsroboter namens RS-1 auf einem Kongress in Hongkong sein Debüt geben soll. Doktor Cameron gibt den Investoren eine Vorführung von RS-1, während die Agenten Ross Tucker, Ian Curtis und Jane Quigley zusehen. Doch schon bald kommt es bei einem der Tests zu einer Fehlfunktion des Roboters, die dazu führt, dass der Roboter beginnt, auf alle zu schießen.

Ross und Ian schießen jedoch auf das Bedienfeld, wodurch der Roboter gestoppt wird. Cameron überlegt nun, ob er den RS-1 nach Hongkong bringen soll, aber die Investoren fordern Cameron auf, das Problem zu beheben und ihn zu ihrer Sicherheit zu schicken. Die Fehlfunktion stammt von einem Hack von Kurt, dem Designer von RS-1, der kurzerhand gefeuert wurde. Kurt hat Pläne, den Roboter zu stehlen und will die Hilfe des abtrünnigen FBI-Agenten Quincy in Anspruch nehmen.

Directed byBenny Chan
Produced byThomas Chung
John Chong
Solon So
Benny Chan
Written byFelix Chong
Chan Kiu-ying
Bey Logan
StarringEdison Chen
Stephen Fung
Sam Lee
Paul Rudd
Music byPeter Kam
CinematographyFletcher Poon
Edited byCheung Ka-fai
Production
company
Regent Entertainment
Distributed byMedia Asia Distributions
Release date14 December 2000
Running time90 min.
CountryHong Kong
LanguagesCantonese
English

Währenddessen müssen in Hongkong zwei der ursprünglichen Gen-X-Cops, Match und Alien, als Waffenhändler undercover gehen, um einen vermissten Undercover-Cop namens Edison zu verhaften. Als sie erfolgreich einen Deal abschließen, verprügelt das Duo den Dealer und findet einen Raum mit verprügelten Opfern. Alien verwechselt ein Opfer mit Edison, entdeckt aber, dass der echte Edison immer noch mit dem Anführer der Bande unter einer Decke steckt, was Edison dazu bringt, seine Spuren zu verwischen. Als Alien und Match erfahren, dass die Bande, die die Operation leitet, den Polizeieintrag für die Roboter-Convention in Hongkong gestohlen hat, fliegt ihre Tarnung auf und Match, Alien und Edison sind gezwungen, nicht nur gegen Käfigkämpfer zu kämpfen, sondern die Bande zu besiegen und sie alle verhaften zu lassen.

Am nächsten Tag im Hauptquartier sieht das Polizisten-Trio zusammen mit anderen, wie Dr. Tang den wiedergefundenen Hongkong-Roboter vorführt, aber die Dinge laufen nicht wie geplant. Am Tag des Kongresses wird schnell klar, dass die Hongkonger Polizei und das FBI nicht miteinander auskommen werden. Als Jane versucht, eine Demonstration des Sicherheitssystems zu zeigen, funktioniert es nicht. Edison erhält einen Anruf von einem alten Freund und trifft sich mit ihm an diesem Abend im Jumbo Restaurant.

Der alte Freund ist Kurt, der immer noch etwas schockiert ist, dass Edison ein Polizist ist. Als Edison Kurt sagt, dass er ihm helfen wird, umarmen sich die beiden, nur damit Kurt Edison mit einer Hypnose-Droge betäuben kann. Unter der Hypnose,
bricht Edison in das Hauptquartier ein und stiehlt den Roboter. Kurt hackt sich erneut in RS-1 und lässt den Roboter Doktor Cameron töten. Edison bricht aus dem Bann aus und ist geschockt, als er erfährt, dass er Quincy getötet hat, der ihn eigentlich töten wollte und zuvor Kurts Verrat zugegeben hat. Als Ian den toten Quincy sieht, kämpft er gegen Edison, der flieht und Jane als Geisel nimmt. Nach einem Patt, an dem Match und Alien sowie das FBI beteiligt sind, landen die beiden in Kurts Van, wo Edison schließlich erfährt, was passiert ist. Er und Jane fliehen und zerstören damit die Freundschaft zwischen Edison und Kurt. Match und Alien werden bald zu Sündenböcken, als sie erfahren, dass sie die Schuld auf sich nehmen müssen, wenn Edison und der Roboter nicht wiedergefunden werden können.

Am nächsten Tag erinnert sich Edison während seiner Hypnose an einen Mann in einem Hummeranzug. Er und Jane, die anfängt zu glauben, dass Edison vielleicht doch unschuldig ist, finden den Hummermann. Allerdings wurden die beiden von Match und Alien sowie dem FBI verfolgt. Jane kehrt mit dem FBI zurück, während Edison, Match und Alien vom FBI beschossen werden. Edison findet in dem Hummermann einen unerwarteten Verbündeten, der ihm hilft zu fliehen. Was Match und Alien betrifft, so landen die beiden im Krankenhaus bei den verletzten FBI-Agenten. Eine Konfrontation zwischen Match und Ian wird fast handgreiflich, bis Ross und Chung eintreffen, um sie zu beenden. Ian versichert Match und Alien, dass sie die Schuld auf sich nehmen werden, wenn Edison und der Roboter nicht gefunden werden. Jane versucht, Ian davon zu überzeugen, dass Edison unschuldig sein könnte, aber Ian will davon nichts hören. Ross sagt allen, sie sollen sich beruhigen und sie verlassen das Krankenhaus.

Edison findet Kurt in einem verlassenen Lagerhaus. Match und Alien sind Edison auf den Fersen und finden den Roboter, und geraten in eine Auseinandersetzung mit Kurts Männern. Kurt entkommt erneut, aber Match und Alien stellen Edison eine Falle und sagen ihm, dass sie ihn festnehmen müssen, um sich selbst zu retten. Als Match und Alien Edison zurück ins Hauptquartier bringen, werden sie als Helden für die Verhaftung von Edison gefeiert.

Allerdings sind sie bald davon überzeugt, dass Edison auch unschuldig sein könnte. Mit Hilfe von Oli, Matchs Techie-Freundin, und Peggy, einer Techie, die ernsthaft in Alien verknallt ist, gelingt es ihnen, Edisons Gedächtnis anzuzapfen und herauszufinden, wo sich der Roboter befinden könnte. Als sie beschließen, RS-1 zu finden, werden sie von Jane zur Rede gestellt, die nur zustimmt, ihnen zu helfen. Sie erfahren, dass Kurt plant, RS-1 an einen arabischen Terroristen zu verkaufen, doch als sie die Händler und Kurt verhaften, trifft Ross ein. Als Jane Ross fragt, wo die Verstärkung ist, stellt sich heraus, dass Ross zusammen mit dem toten Agenten Quincy in den ganzen Plan verwickelt ist. Als der Deal abgeschlossen ist, trifft Ian rechtzeitig ein und hat erfahren, dass Ross alle verraten hat, nur um selbst einen Peilsender an Ross anzubringen. Dies führt zu einer Konfrontation, während Kurt mit dem Roboter flieht. Der Terrorist wird getötet und es kommt zu einem Kampf zwischen Ross und Ian. Als Ross beginnt, die Oberhand zu gewinnen, kommt Match zur Rettung 

Kurt hat den Roboter auf die Stadt losgelassen und zerstört alles, was sich ihm in den Weg stellt. Edison und Alien holen Kurt und RS-1 im Kongresszentrum ein, was dazu führt, dass der Roboter zerstört wird. Dr. Tang installiert jedoch einen Virus, der von seinem Roboter auf RS-1 übertragen werden soll. Als der Virus hochgeladen wird, zerstört RS-1 Tangs Roboter. Kurt ist davon überzeugt, dass RS-1 der ultimative Roboter ist und als er sich zum Sieg aufschwingt, schießt der nun mit dem Virus gefüllte RS-1 Kurt in den Tod. Ein Versuch, RS-1 durch Match, Alien und Edison auszuschalten, scheitert. Doch mit dem Virus kam auch ein Selbstzerstörungsknopf, und während die Uhr tickt, kommt Ian mit dem Auto und das Trio der Hongkonger Polizei wickelt eine Kette um RS-1. Die vier Polizisten fahren zum Hafen und schicken RS-1 ins Wasser, wo er explodiert.

Match, Alien und Edison sind auf dem Rücksitz eines Krankenwagens, als sie Ian sehen, der ihnen sagt, dass sie noch eine Sache erledigen müssen: die beste Bar in Hongkong finden, um die Lösung des Falles zu feiern. Als Ian ihnen sagt, dass sie sich beeilen sollen, machen sich Edison, Match und Alien auf den Weg, um sich mit Jane und Ian zu treffen.
 

Besetzung

    Edison Chen als Edison
    Stephen Fung als Match Yeung
    Sam Lee als Alien Lee
    Richard Sun als Kurt
    Paul Rudd als Ian Curtis
    Maggie Q als Jane Quigley
    Christy Chung als Inspektor Chung
    Mark Hicks als Ross Tucker
    Vincent Kok als Lee Wah
    Cheung Tat-ming als Lymon
    Anthony Wong als Dr. Tang
    Eric Kot als Dr. Lai Shung-fung
    Ricardo Mamood als Quincy
    Reuben Langdon als Mike
    Ron Smoorenburg als Käfigkämpfer

 

 


Benny Chan

Benny Chan Muk-Sing (chinesisch 陳木勝 / 陈木胜, Pinyin Chén Mùshèng, Jyutping Can4 Muk6sing3, kantonesisch Chan Muk-Sing; * 7. Oktober 1961 in Hongkong; † 23. August 2020 ebenda) war ein aus Hongkong stammender Drehbuchautor, Filmregisseur und Filmproduzent. 

 

 

 

Benny Chan
Big Bullet
Call of Heroes
City Under Siege
Connected
Ein heldenhaftes Duo
Gen-X Cops
Gen-Y Cops
Hongkong Crime Scene
Jackie Chan ist Nobody
New Police Story
Raging Fire
Rob-B-Hood
Shaolin

 

 

 

 


 
Bild:《2019英皇電影項目巡禮》  Von am730 - 【娛樂】謝霆鋒13年後戰甄子丹 2019-03-20, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=93469047

Text is available under the Creative Commons Attribution-ShareAlike License; Daten und Textquelle: Wikipedia

Jahr

1977 (1) 1978 (3) 1979 (5) 1980 (2) 1981 (1) 1982 (6) 1983 (4) 1984 (3) 1985 (3) 1986 (2) 1987 (2) 1988 (3) 1989 (3) 1991 (1) 1992 (2) 1993 (3) 1994 (2) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (3) 1998 (2) 1999 (2) 2000 (2) 2003 (1) 2004 (3) 2005 (4) 2006 (2) 2007 (1) 2008 (2) 2009 (1) 2010 (4) 2011 (4) 2013 (1) 2015 (2) 2016 (4) 2017 (4) 2018 (1) 2020 (4) 2021 (3)