Bio Zombie

Bio Zombie  ist eine Zombie-Action-Komödie aus Hongkong aus dem Jahr 1998, in der Hauptrolle Jordan Chan. Er parodiert George A. Romeros Dawn of the Dead und weist viele Ähnlichkeiten zu Peter Jacksons Braindead auf.

 Woody Invincible und Crazy Bee sind zwei junge Männer, die an einem kleinen Stand in der New Trend Plaza Mall gefälschte DVDs verkaufen. Sie verbringen die meiste Zeit ihres Tages mit Glücksspiel und Kleinkriminalität. Sie lernen Rolls kennen, eine Angestellte des Schönheitssalons, und haben dann eine Begegnung mit Herrn Kui, dem Besitzer eines Handyladens. Rolls besucht eine Sushi-Bar im Einkaufszentrum und flirtet mit dem Kellner Loi, der in sie verliebt ist.

Anderswo verkaufen Schwarzmarkthändler an drei Regierungsagenten eine Biowaffe, die Menschen in Zombies verwandelt.

Sie haben einen Zombie mitgebracht, um die Wirkung der Substanz zu demonstrieren, aber dieser bricht aus und tötet zwei Agenten. Auf dem Rückweg, nachdem sie das reparierte Auto ihres Chefs abgeholt haben, trifft Woody den überlebenden Agenten, der eine Probe der Biowaffe in einer Softdrinkflasche bei sich trägt. Da er denkt, dass er einen Drink braucht, schüttet Woody ihm die Probe in den Mund.

RegieWilson Yip
Produziert vonJoe Ma
DrehbuchMatt Chow
So Man-Sing
Wilson Yip
In den Hauptrollen:Jordan Chan
Sam Lee
Angela Tong
Wayne Lai
Musik vonPeter Kam
KinematographieKwok-Man Keung
SchnittKa-Fai Cheung
VerleihMedia Blasters (U.S. DVD)
Erscheinungsdatum6 November 1998
24 April 2001 (U.S. DVD)
Laufzeit94 minutes
LandHong Kong
SpracheCantonese

Die beiden bringen ihn zurück zum Einkaufszentrum, und Woody beschädigt erneut das Auto. Der wiederbelebte Agent schlüpft aus dem Auto und lässt sein Handy fallen.

Woody verkauft das Handy an Kui, hat aber immer noch nicht genug Geld, um das Auto zu reparieren. Die beiden rauben daraufhin Rolls' Geld und Ring. Eine misstrauische Rolls bittet Woody im Gegenzug für ein kostenloses Essen, die Räuber zu finden. Sie will ihn betrunken machen, damit er den Raubüberfall zugibt. In der Sushi-Bar betrinken sie sich, sehr zum Leidwesen von Loi. Woody und Rolls gehen auf die Toilette, um Sex zu haben. Ein besorgter Loi folgt ihnen, wird aber von dem zombifizierten Agenten verletzt. Er alarmiert Woody und Rolls, aber der Zombie ist bereits weg, als sie nachsehen.

Rolls lässt Loi im Schönheitssalon ausruhen. Loi reanimiert und hält Rolls gefangen, da er immer noch Zuneigung zu ihr hat. Der Agent holt sein Mobiltelefon aus Kuis Laden. Kui beschuldigt Woody und Bee des Diebstahls, und Ox, ein Wachmann, ruft die Polizei. Zwei Polizisten, die nur durch ihre Dienstmarkennummern bekannt sind, #3001 und #9466, befragen die Kui's, Woody und Bee. Das Verhalten von Woody und Bee macht die Beamten misstrauisch, und #9466 legt ihnen schließlich im Büro des Sicherheitsdienstes Handschellen an. Während #3001 durch das Einkaufszentrum geht, um Zeugen des Diebstahls zu finden, wird er von Loi getötet.

Der Agent bricht in das Büro des Sicherheitsdienstes ein, tötet Ox und greift #9466 an. Der Polizist tötet den Zombie, stirbt aber an seinen Verletzungen. Bee bekommt den Handschellenschlüssel von #9466 und befreit sich und Woody. Die beiden gehen zum Eingang des Einkaufszentrums und sehen Jelly, Rolls Mitarbeiterin, die gerade von einem Spaziergang zurückkam. Der wiederbelebte Ox schließt aus der Ferne die Rollläden des Einkaufszentrums und hält alle darin gefangen. Die drei treffen dann auf die Kui's, die gerade einen kurzen Zusammenstoß mit einem Zombie hatten, und die Gruppe versteckt sich im Schönheitssalon.

Woody geht alleine los, um die Polizei zu rufen. Er rettet Rolls, während Loi abgelenkt ist, um die Zombies abzuwehren, die hinter ihr her sind. Sie gehen zurück in den Schönheitssalon und die Gruppe beschließt zu fliehen, anstatt auf Rettung zu warten.

Sie steigen in einen Aufzug, der sich aber aufgrund der Gewichtsbegrenzung nicht bewegen kann. Als sich ein Zombie nähert, schubst Kui Jelly hinaus. Angewidert verlässt der Rest der Gruppe den Aufzug und geht zurück zu Jelly, findet sie aber tot vor. Sie machen sich auf den Weg zum Sicherheitsbüro und töten auf dem Weg dorthin Zombies. Frau Kui wird von der Gruppe getrennt und von Zombies angegriffen. Kui, der sich in der Nähe versteckt, versucht zu helfen, wird aber zusammen mit seiner Frau getötet. Bee kommt an und wird, abgelenkt durch den Tod von Frau Kui, gebissen.

Im Sicherheitsbüro können Woody, Rolls und Bee den Sicherheitsschlüssel nicht finden, um die Eingangstür zu öffnen. Nachdem er seine letzten Worte gesagt hat, wird Bee von Ox getötet. Wütend enthauptet Woody Ox und schneidet dann Bee den Kopf ab, bevor er wiederbelebt wird. Woody und Rolls machen sich auf den Weg in das Parkhaus, in dem es jetzt von Zombies wimmelt. Sie kämpfen sich durch die watschelnden Untoten und erreichen das Auto von Woody's Boss. Loi erscheint, hebt das Garagentor hoch und schiebt das Auto heraus, so dass die beiden entkommen können.

An einer Tankstelle kann Woody kein funktionierendes Telefon finden. Er sieht eine Notfalldurchsage, in der vor dem Trinken von Softdrinks gewarnt wird. Als Woody nach draußen schaut, sieht er, wie Rolls aus der Flasche trinkt, die er zuvor dem Agenten abgenommen hat. Woody erwägt kurz, Rolls zu töten, trinkt aber stattdessen den Rest des Softdrinks, und der Film endet.

 

 

 



Wilson Yip

Wilson Yip Wai-Shun ( geboren 1964) ist ein Hongkonger Schauspieler, Filmemacher und Drehbuchautor. Zu seinen Filmen gehören Bio Zombie, The White Dragon, SPL: Sha Po Lang, Dragon Tiger Gate, Flash Point und die Ip Man-Serie.

 

 

 

 

 

 

 


 
Bild: Wilson Yip, Colin Geddes, Sammo Hung Kam-Bo, and Jacky Wu at the premiere of Saat Po Long which became Kill Zone By GabboT - SPL_003, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=56984807

Text is available under the Creative Commons Attribution-ShareAlike License; Daten und Textquelle: Wikipedia

Jahr

1977 (1) 1978 (3) 1979 (5) 1980 (2) 1981 (1) 1982 (6) 1983 (4) 1984 (3) 1985 (3) 1986 (2) 1987 (2) 1988 (3) 1989 (3) 1991 (1) 1992 (2) 1993 (3) 1994 (2) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (3) 1998 (2) 1999 (2) 2000 (2) 2003 (1) 2004 (3) 2005 (4) 2006 (2) 2007 (1) 2008 (2) 2009 (1) 2010 (4) 2011 (4) 2013 (1) 2015 (2) 2016 (4) 2017 (4) 2018 (1) 2020 (4) 2021 (3)