Zwei Schlitzohren in der Knochenmühle

 Zwei Schlitzohren in der Knochenmühle (auch: Zwei Dreschflegel schlagen alles kurz und klein oder The Shadowman oder Jackie Chan – Superfighter III, engl. Fearless Hyena) ist ein 1979 in Hongkong gedrehter Martial Arts-Film mit Jackie Chan in der Hauptrolle. Dieser schrieb auch das Drehbuch und führte Regie.

 In China zur Zeit der Qing-Dynastie lebt der junge Kung-Fu Kämpfer Lung. Als sein Großvater, der Rebellenführer und Gegenspieler von General Yen, getötet wird, macht sich Lung schwere Vorwürfe, weil er selbst die Feinde zu seinem Großvater geführt hat.


Daher beginnt Lung bei einem alten Lehrmeister, der ebenfalls Zeuge des Mordes war, eine spezielle Art des Kung-Fu zu lernen. Bei diesem emotionalen Kung-Fu werden besondere Kräfte entwickelt durch negative und positive Gefühle des Kämpfers. Nach der Ausbildung gelingt es Lung dann, mit Hilfe des Meisters den bösen General zu stellen und zu besiegen

 

Deutscher TitelZwei Schlitzohren in der Knochenmühle (Superfighter 3)
OriginaltitelHsiao chuan yi chao
ProduktionslandHongkong
OriginalspracheKantonesisch
Erscheinungsjahr1979
Längeca. 93 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
RegieJackie Chan
DrehbuchJackie Chan
ProduktionHsu Li Hwa
MusikChen Hsua Chi
KameraChen Yung Shu
SchnittLiang Yung Tsan
Besetzung
Jackie Chan: Shing Lung
James Tien: Großvater
Li Kuen: Meister

 

Besetzung

    Jackie Chan als Shing Lung
    James Tien als Ching Pang-pei, Lungs Großvater
    Dean Shek als Der Sargverkäufer
    Chan Wai-lau als Unicorn
    Yam Sai-koon als Yam Tin-fa
    Lee Kwan als Tee Cha
    Rocky Cheng als "Das Weidenschwert" Bar Tar
    Chiang Chih-ping
    Chu Siu-wa
    Eagle Han-ying als Chin Wa-li
    Hp Hing-nam
    Chui Yuen
    Wong Ken-mei
    Kim Sae-ok
    Kuo Nai-hua
    Alan Chui Chung-San
    Chang Ma
    Peng Kong
    Wong Yiu als Steiniges Ei
    Man Lee-pang
    Wong Chi-sang als einer von Yam's Männern
    Wang Jia-en

Jackie Chan


Jackie Chan, MBE ( * 7. April 1954 in Hongkong) ist ein hongkong-chinesischer Schauspieler, Filmproduzent, Drehbuchautor, Filmregisseur, Stuntman und Sänger.

Geboren wurde er in Hongkong als Sohn von Charles und Li-Li Chan. Sein Geburtsname war Chan Kong-Sang , was so viel bedeutet wie „der in Hongkong geborene Chan“.
In der Filmindustrie von Hongkong vermarktete man Chan anfangs wie viele andere als Nachfolger von Bruce Lee, der 1973 verstorben war und dessen Tod der Filmindustrie in Hongkong einen schweren Schlag versetzt hatte. Filmemacher suchten einen neuen Bruce Lee, während sich Chan selbst aber nie als dessen Nachfolger sah. Er kreierte seinen eigenen Kampfstil, der sich durch Akrobatik und komödiantische Einlagen auszeichnet und sich so von Bruce Lees auf Ernsthaftigkeit beruhendem Stil wesentlich unterscheidet

als Regisseur
 1979: Zwei Schlitzohren in der Knochenmühle (Hsiao chuan yi chao)
 1980: Meister aller Klassen (Shi di chu ma)
 1982: Dragon Lord (Long xiao ye)
 1983: Der Superfighter ('A' gai waak)
 1985: Police Story (Ging chaat goo si)
 1986: Der rechte Arm der Götter (Lóng xiōng hǔ dì)
 1987: Projekt B ('A' gai waak juk jaap)
 1988: Police Story 2 (Ging chaat goo si juk jaap)
 1989: Miracles (Qiji)
 1990: Mission Adler – Der starke Arm der Götter (Lóng xiōng hǔ dì)
 1993: Hard to Die (Zhong an zu)
 1994: Drunken Master (Jui kuen II)
 1998: Jackie Chan ist Nobody (Wo shi shei)
 2011: 1911 Revolution (Xīnhài Gémìng)
 2012: Armour of God – Chinese Zodiac (Sap ji sang ciu)

 

 

 

 


 

 


 
Bild: Chan im Jahr 2002.  Von U.S. Navy photo by Photographer’s Mate 3rd Class Lee M. McCaskill - http://www.news.navy.mil/view_single.asp?id=3581, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=658445

Text is available under the Creative Commons Attribution-ShareAlike License; Daten und Textquelle: Wikipedia


Jahr

1977 (1) 1978 (3) 1979 (5) 1980 (2) 1981 (1) 1982 (6) 1983 (4) 1984 (3) 1985 (3) 1986 (2) 1987 (2) 1988 (3) 1989 (3) 1991 (1) 1992 (2) 1993 (3) 1994 (2) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (3) 1998 (2) 1999 (2) 2000 (2) 2003 (1) 2004 (3) 2005 (4) 2006 (2) 2007 (1) 2008 (2) 2009 (1) 2010 (4) 2011 (4) 2013 (1) 2015 (2) 2016 (4) 2017 (4) 2018 (1) 2020 (4) 2021 (3)