The Bodyguard

 The Bodyguard, auch bekannt als My Beloved Bodyguard, (chinesisch: 特工爺爺) ist ein 2016 Hongkong-chinesischen action drama film  unter der Regie und mit Sammo Hung in der Hauptrolle in seinem ersten Film als Regisseur seit 1997's Once Upon a Time in China and America. Der Film spielt in den 2000er Jahren in einer mittelgroßen chinesischen Stadt im Nordosten Chinas, nahe der russischen Grenze. Ein alter, übergewichtiger Mann namens Ding wird Zeuge, wie ein Mann von einer Bande erstochen wird. Als er von der Polizei aufgefordert wird, den Verdächtigen zu identifizieren, zögert er und ist nicht in der Lage dazu.

Die Polizei recherchiert Dings Hintergrund und findet heraus, dass er ein pensionierter Beamter des Zentralen Sicherheitsbüros in Peking ist, und sie vermuten, dass er an Demenz leidet. Zurück in seinem Haus wird Ding häufig von seiner Vermieterin Park, einer älteren Dame, die sich zu ihm hingezogen fühlt, zum Abendessen eingeladen.

RegieSammo Hung
Produziert vonAndy Lau
William Kong
Chan Pui-wah
Ivy Ho
Lau Yee-tung
Drehbuch vonKong Kwan
In den Hauptrollen:Sammo Hung
Andy Lau
Zhu Yuchen
Li Qinqin
Musik vonAlan Wong
Janet Yung
KinematographieArdy Lam
SchnittKwong Chi-leung
Lo Wai-lun
Produktion
firmen
Irressistible Films
Edko Films
Focus Films
EDKO (Beijing) Distribution
Good Friends Entertainment
Shanghai Tencent Qie Pictures
BDI Films
Lava Bear Films
Vertrieben vonEdko Films
Erscheinungsdatum1 April 2016
Laufzeit99 minutes[1]
LänderHong Kong
China[2]
SprachenCantonese
Mandarin

Ding wiederum kümmert sich häufig um das kleine Mädchen von nebenan namens Cherry, deren Vater, Li, ein missbräuchlicher Spieler ist.

Als Li wegen seiner Spielerei hoch verschuldet ist, zwingt Choi, ein Chinese koreanischer Abstammung, der zufällig der Anführer der besagten Bande ist, Li zu einem kriminellen Auftrag. Li wird zu einem Hotel gefahren und soll die Umhängetasche eines russischen Bandenchefs stehlen. Der Alarm wird ausgelöst, aber Li entkommt mit der Tasche nach einer langen Verfolgungsjagd. Als er jedoch erfährt, dass seine Schuld nicht beglichen ist, taucht Li unter und nimmt die Tasche mit. Choi reagiert, indem er Männer schickt, um Lis Tochter zu entführen. In der Zwischenzeit ist der russische Bandenchef wütend und plant einen Angriff auf Chois Bande, weil sie ihr Territorium verletzt hat.

Chois Bandenmitglieder folgen Cherry und stürmen Ding's Haus, nachdem sie es betreten hat, aber zu ihrer Bestürzung erweist sich Ding als bemerkenswerter Kämpfer, und sie werden zurückgeschlagen. Um einer Verhaftung zu entgehen, werden zwei von ihnen von Choi geschickt, um sich auf dem Land zu verstecken. Die Polizei, die bemerkt, dass Li verschwunden ist, schickt Cherry zu ihrer Tante und ihrem Onkel. Doch schon nach kurzer Zeit wollen Tante und Onkel sie hinauswerfen, und Ding erklärt sich bereit, für ihren Unterhalt zu sorgen. Eines Nachts verschwindet Cherry, und außerdem taucht plötzlich Li in Dings Haus auf und bringt Geld, um Ding für seine Dienste zu entschädigen. Als Li das Haus verlässt, wird er von Chois Bande überfallen und getötet, und die Umhängetasche wird zurückgenommen.

Ding, der seit Jahren von Schuldgefühlen geplagt wird, seit seine Enkelin bei einem Wanderausflug verschwunden ist, beschließt, Cherry mit Gewalt zurückzubringen. Er besucht die Spielhölle und fordert Cherrys Freilassung. Als Chois Bande versucht, ihn zu töten, überwältigt er etwa 20 von ihnen, darunter einen geschickten Messerattentäter. In diesem Moment tauchen einige der russischen Bandenmitglieder auf und beginnen, den Rest von Chois Männern zu töten, um ihr gestohlenes Geld zurückzufordern. Als Choi dies sieht, flieht er, aber nicht bevor Ding sein Bein verwundet hat. Die Russen greifen Ding an, weil sie glauben, dass er für Choi arbeitet, und Ding ist gezwungen, sie zu töten. Zur gleichen Zeit jagt die Polizei, angeführt von Parks Sohn, zwei Anführer der russischen Bande, die sterben, als sie mit einem Lastwagen zusammenstoßen. Choi, der sich in Sicherheit wähnt, wird von den beiden Untergebenen, die er aufs Land geschickt hat, aufgesucht. Sie ermorden Choi und rauben ihn aus, nachdem sie ein russisches Bestechungsgeld angenommen haben, um dies zu tun.

Nach dem Vorfall verschlimmert sich Dings Demenz, und er ist durch den Verlust von Cherry gelähmt. Die Polizei macht keinen Versuch, Ding zu beschuldigen, da sie erkennt, dass sein Handeln Notwehr war. Plötzlich kehrt Cherry zurück und enthüllt, dass sie einfach weggelaufen ist, um im Haus eines Freundes zu leben. Selbst als Ding seine Familienmitglieder vergisst, erinnert er sich an seine Beziehung zu Cherry, die sich bis ins hohe Alter um ihn kümmert. In einer Szene nach dem Abspann stoßen die beiden Kriminellen vom Lande zufällig auf eine Gruppe von bohrenden PLA-Militärpolizisten, die sich umdrehen und die Verfolgung aufnehmen. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd werden die restlichen Verbrecher gefangen genommen.
Besetzung

Hauptdarsteller

    Sammo Hung als Ding Hu
    Zhu Yuchen als Park Chan-Seong, der Sohn von Madam Park, der als Polizist arbeitet
    Li Qinqin als Park Seo-Neon, Dings Nachbar
    Feng Jiayi als Choi Dong-hoon
    Jacqueline Chan als Cherry Li, die Tochter von Li Zheng Jiu

Besonderer Auftritt

    Andy Lau als Li Zheng Jiu

Gastauftritte

    Hu Jun als Polizist Nr. 3
    Feng Shaofeng als Doktor Hu
    Eddie Peng als Polizist Nr. 2
    Song Jia als Cherrys Mutter
    Tsui Hark als Alter Mann #3
    Karl Maka als Alter Mann #2
    Dean Shek als Alter Mann #1
    Yuen Biao als Polizist #1
    Yuen Qiu als Schullehrer
    Yuen Wah als Postmann
    Yuen Ting
    Yuen Po
    Jonathan Kos-Read als Ding's Schwiegersohn
    James Lee Guy als Sergei
    Tomer Oz als Vasily
    Yi Heng Du als Jin Si

  • Andy Lau dient als einer der Produzenten des Films und hat auch einen besonderen Auftritt.
  •  Der Film wurde am 1. April 2016 veröffentlicht.

 

 

 



Sammo Hung

Sammo Hung ( * 7. Januar 1952 in Hongkong, Spitzname Sammo 三毛, Sānmáo, Jyutping Saam1mou4, kantonesisch Sammo – „Dreihaar“) ist ein chinesischer Schauspieler und Regisseur für Kung-Fu- bzw. Martial-Arts-Filme.

 

 

 

 

 

 

 


 
Bild: Sammo Hung at the Toronto International Film Festival in 2005. Von Sasoriza / Bryan Chan - https://www.flickr.com/photos/sasoriza/114349755/, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8005983

Text is available under the Creative Commons Attribution-ShareAlike License; Daten und Textquelle: Wikipedia


Jahr

1977 (1) 1978 (3) 1979 (5) 1980 (2) 1981 (1) 1982 (6) 1983 (4) 1984 (3) 1985 (3) 1986 (2) 1987 (2) 1988 (3) 1989 (3) 1991 (1) 1992 (2) 1993 (3) 1994 (2) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (3) 1998 (2) 1999 (2) 2000 (2) 2003 (1) 2004 (3) 2005 (4) 2006 (2) 2007 (1) 2008 (2) 2009 (1) 2010 (4) 2011 (4) 2013 (1) 2015 (2) 2016 (4) 2017 (4) 2018 (1) 2020 (4) 2021 (3)