Connected

 Connected  ist ein Hongkong-Actionfilm aus dem Jahr 2008 und ein Remake des amerikanischen Films Cellular aus dem Jahr 2004, der von Benny Chan geschrieben, produziert und inszeniert wurde. In dem Film spielen Louis Koo, Barbie Hsu, Nick Cheung und Liu Ye mit. Connected erzählt die Geschichte von Bob (Koo), einem alleinerziehenden Vater, der auf seinem Handy einen beunruhigenden Anruf von Grace Wong (Hsu) erhält, einer Frau, die von einer Bande korrupter Interpol-Agenten entführt wurde, die eine versteckte Agenda haben.

Während Grace Wong mit ihrem Fahrzeug unterwegs ist, wird ihr Wagen von einem anderen Fahrzeug gerammt und sie wird vom Tatort entführt. Die Entführer, angeführt von Fok Tak-nang, kehren zu Grace' Haus zurück, wo sie ihr Dienstmädchen töten und mit der Durchsuchung des Hauses beginnen. Grace wird dann zu einem verlassenen Haus gebracht, wo es ihr gelingt, ein zerstörtes Telefon zu reparieren.

Mit dem Telefon gelingt es ihr, Bob, einen alleinstehenden Vater und Schuldeneintreiber, zu kontaktieren. Bob hat seinem Sohn Kit-kit und seiner Schwester Jeannie versprochen, sie an einem Flughafen zu treffen, bevor Kit-kit einen Flug nach Australien besteigt.

Directed byBenny Chan
Produced byBenny Chan
Albert Lee
Jiang Tao
Kevin Yung
Screenplay byAlan Yuen
Benny Chan
Xu Bing
Story byLarry Cohen
Based onCellular
by Chris Morgan
StarringLouis Koo
Barbie Hsu
Nick Cheung
Liu Ye
Music byNicolas Errèra
CinematographyAnthony Pun
Edited byYau Chi-wai
Production
companies
Emperor Motion Pictures
China Film Group
Warner China Film HG
Armor Entertainment
Sirius Pictures International
Distributed byEmperor Motion Pictures
Release date25 September 2008
Running time110 minutes
CountryHong Kong
LanguageCantonese

Während eines Telefonats mit Grace erklärt sich Bob bereit, Grace zu helfen und übergibt sein Telefon dem Streifenpolizisten Fai, der den beunruhigenden Anruf aufgrund von Bobs rücksichtsloser Fahrweise für einen Scherz hält. Grace wird von dem Anruf unterbrochen, als Fok und seine Männer den Raum betreten, die den Freund ihres Bruders, Joe, entführt haben. Fok zwingt Grace, ihren Bruder Roy zu kontaktieren. Nachdem er Roys Anrufbeantworter abgehört hat, tötet Fok Joe und verschwindet mit seinen Männern, die nun hinter Grace' Tochter Tinker her sind. Grace überredet Bob, zur Schule zu fahren und ihre Tochter zu finden, bevor Foks Männer es tun. Als Bob dort ankommt, wird er vom Direktor der Schule abgelenkt und findet Tinker Minuten vor der Entlassung der Klasse zu spät, als sie von Foks Männern entführt wird. Bob verfolgt die Entführer, verliert sie aber in dem Kampf aus den Augen. Nachdem er mit einem Lastwagen zusammengestoßen ist, findet Bob später eine Handfeuerwaffe, die ein Kollege in seinem Auto zurückgelassen hat.

Als er merkt, dass der Akku seines Handys leer ist, fährt er zu einem Handyladen, um ein Ladegerät zu kaufen. Nachdem er die Geduld mit der flirtenden Verkäuferin verloren hat, überfällt er den Laden mit einer Waffe und bezahlt das Ladegerät. Nachdem Bob sowohl in der Schule als auch im Telefongeschäft gefilmt wurde, fährt Fai zu Grace Wongs Haus. Er ist immer noch davon überzeugt, dass es sich bei der Entführung um einen Scherz handelt, nachdem er mit Michelle, einer Frau, die sich als Grace ausgibt, gesprochen hat. Fok beschließt daraufhin, Graces Bruder Roy aufzusuchen, der sich im Krankenhaus befindet.

Fai beschließt, in Graces Haus anzurufen, nachdem er festgestellt hat, dass die echte Grace Wong Mandarin spricht, während die Imitatorin, die er getroffen hat, Kantonesisch spricht. Im Krankenhaus gelingt es Bob, Graces Entführer abzulenken, die von der Polizei als Interpol-Agenten enttarnt werden. Den Agenten gelingt es jedoch, Roy zu entführen und ihn auf einen Hügel zu bringen, wo er einen Camcorder versteckt hat. Bob greift ein, schnappt sich die Kamera und flieht vor den Agenten; leider verliert er dabei die Verbindung zu Grace.

Fai macht sich auf den Weg zu Grace' Haus, wo er Michelle konfrontiert und tötet, da er erkennt, dass sie ebenfalls eine Interpol-Agentin war, die für Fok arbeitete. Als Grace versucht, Bob zu kontaktieren, wird sie von einem von Foks Handlangern erwischt. Grace tötet den Schergen und schafft es, ihre Tochter zu finden. Während sie jedoch ihre Flucht plant, werden Grace und Tinker von Fok gefangen genommen. Bob sieht sich die Beweise auf dem Camcorder an. Das von Roy aufgenommene Filmmaterial zeigt, wie Fok mehrere amerikanische Drogendealer brutal hinrichtet und ihre Schmuggelware stiehlt. Bob ruft Fok an und bittet ihn, sich mit ihm am Flughafen zu treffen, um die Beweise und die Geiseln auszutauschen, während er versucht, sein Versprechen gegenüber seinem Sohn zu halten.

Am Flughafen werden Bobs Pläne, seine Schwester und seinen Sohn zu treffen, vereitelt, da Fok praktischerweise zwischen ihnen und Bobs Versteck steht. Nachdem er Fok gesagt hat, dass er zum Parkplatz gehen soll, verlangt er, dass Grace, Roy und Tinker freigelassen werden. Sie fliehen zu einem Streifenwagen, der sich ebenfalls auf dem Parkplatz befindet. Leider wird Bob von Fok und seinen Männern eingeholt und kämpft gegen sie, bis Fai sie einholt. Fok und seine Männer werden von Detective Cheung und seiner Serious Crimes Unit verhaftet. Nachdem Bob das Videobeweismaterial an Detective Cheung übergeben hat, tauchen Fok und Tong, einer von Foks Handlangern, auf, und Cheung enthüllt, dass er mit Fok zusammengearbeitet hat. Fok löscht die Aufnahmen auf dem Videoband und es kommt zu einer gewalttätigen Konfrontation in einer Laderampe des Flughafens, bei der Fai und Bob es mit Fok, Cheung und den korrupten Interpol-Agenten aufnehmen. Cheung wird von Fai erschossen, nachdem er den Streifenbeamten mit einem Gabelstapler angegriffen hat.

Bob konfrontiert Fok auf einem Baugerüst. Nachdem Bob offenbart, dass er noch Videobeweise auf seinem Handy hat und droht, diese an die Polizei zu schicken, stößt Fok Bob vom Gerüst. Ein Netz rettet zwar Bobs Sturz, lässt aber Fok in den Tod stürzen. Währenddessen entführt ein Mitglied von Foks Team Grace und ihre Familie und bereitet sich darauf vor, sie zu töten, aber Grace schafft es, ihre Familie lange genug zu verteidigen, damit die Polizei eintreffen kann. Als Bob zurückkehrt, spricht Fai mit ihm, fühlt den Ruhm, den er einst als Polizist hatte, und wünscht sich, dass sie sich nach ihrer Tortur nie wiedersehen. Bob trifft dann Grace zum ersten Mal persönlich. Grace bedankt sich bei ihm, und Bob beendet ihr Treffen mit den Worten: "Wenn du um Hilfe rufen willst, nein danke! Wenn du essen gehen willst, werde ich es mir überlegen." Bob ist dann wieder mit seinem Sohn vereint, der sich freut, dass sein Vater sein Versprechen gehalten hat.

  • Die Entwicklung des Films begann bei Warner China Film HG, dem chinesischen Produktionszweig von Warner Bros., die der Meinung waren, dass ein Remake von Cellular die Handy-Nutzer in Hongkong erreichen würde, und beschlossen, Benny Chan mit der Entwicklung eines Drehbuchs für den Film zu beauftragen. 
  • Chan und seine Drehbuchautoren arbeiteten zwei Jahre lang an dem Skript. Für Connected wollte Chan den Vorgängerfilm verbessern, indem er die Charaktere und die Situationen in seinem Remake glaubwürdiger erscheinen ließ. Die Dreharbeiten fanden in Hongkong statt.

 

 

Benny Chan
Big Bullet
Call of Heroes
City Under Siege
Connected
Ein heldenhaftes Duo
Gen-X Cops
Gen-Y Cops
Hongkong Crime Scene
Jackie Chan ist Nobody
New Police Story
Raging Fire
Rob-B-Hood
Shaolin

 


Benny Chan

Benny Chan Muk-Sing (chinesisch 陳木勝 / 陈木胜, Pinyin Chén Mùshèng, Jyutping Can4 Muk6sing3, kantonesisch Chan Muk-Sing; * 7. Oktober 1961 in Hongkong; † 23. August 2020 ebenda) war ein aus Hongkong stammender Drehbuchautor, Filmregisseur und Filmproduzent. 

 

 

 

 

 

 

 


 
Bild:《2019英皇電影項目巡禮》  Von am730 - 【娛樂】謝霆鋒13年後戰甄子丹 2019-03-20, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=93469047

Text is available under the Creative Commons Attribution-ShareAlike License; Daten und Textquelle: Wikipedia

Jahr

1977 (1) 1978 (3) 1979 (5) 1980 (2) 1981 (1) 1982 (6) 1983 (4) 1984 (3) 1985 (3) 1986 (2) 1987 (2) 1988 (3) 1989 (3) 1991 (1) 1992 (2) 1993 (3) 1994 (2) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (3) 1998 (2) 1999 (2) 2000 (2) 2003 (1) 2004 (3) 2005 (4) 2006 (2) 2007 (1) 2008 (2) 2009 (1) 2010 (4) 2011 (4) 2013 (1) 2015 (2) 2016 (4) 2017 (4) 2018 (1) 2020 (4) 2021 (3)